3D-Druck

Bei einem 3D-Druck wird, ausgehend von einem digitalisierten (CAD-)Datensatz, ein Objekt schichtweise dreidimensional aufgebaut, wobei sich die Schichten fest miteinander verbinden. Die Materialien dafür können flüssig sein oder in Form von Pulvern (Metalle, Keramik, Kunststoffe, Kunstharze) vorliegen.
3D-Druck, um Prototypen anzufertigen
Das Verfahren stammt aus den 80er Jahren und wurde dazu genutzt, Prototypen drucktechnisch anzufertigen (Rapid Prototyping). Der größte Vorteil des 3D-Drucks besteht darin, dass keine aufwendigen Formen hergestellt werden müssen und Formenwechsel entfallen. Das macht die Methode effizient und kostengünstig. Und auch eine zunehmende Verbesserung der Druckqualität tut das Ihre dazu, breitere Anwendungsbereiche zu erschließen.
3D-Druck ist günstig
Bis hinunter zur Losgröße 1 lassen sich Objekte günstig herstellen. 3D-Drucke kommen vor allem auf den Gebieten Architektur, Modell-, Maschinen- und Automobilbau zum Einsatz, aber auch in Kunst, Design und im heimischen Bereich. (ak)

23.11.2022

Additive Materialextrusion: Neuer Leitfaden zur Qualitätssicherung

Die Materialextrusion ist das meistgenutzte additive Fertigungsverfahren. Doch sie kann ihr volles Potenzial noch nicht ausschöpfen.

Additive Materialextrusion: Neuer Leitfaden zur Qualitätssicherung Zum Artikel »

additive Fertigung
10.11.2022

Additive Fertigung: So viel mehr als nur der Drucker

Der neue IDTechEx-Bericht „3D-Druck und additive Fertigung 2023-2033: Technology and Market Outlook“ (Technologie- und Marktausblick) analysiert mehr als dreißig verschiedene 3D-Drucktechnologien im …

Additive Fertigung: So viel mehr als nur der Drucker Zum Artikel »

additive Serienfertigung: Stratasys erwirbt Riven
02.11.2022

Mit maschinellem Lernen mehr Qualität in der additiven Serienfertigung

Stratasys übernimmt das Softwareunternehmen Riven, um somit die Qualität in der additiven Serienfertigung zu sichern und zu steigern.

Mit maschinellem Lernen mehr Qualität in der additiven Serienfertigung Zum Artikel »

02.11.2022

Transparentes 3D-Druckmaterial: Wie es eine neue Dimension digitaler Kunst erschafft

Mimaki stellt auf der Messe Formnext 2022 ein neues 3D-Druckmaterial undEnd-to-End-Lösungen für den Vollfarb-3D-Druck vor.

Transparentes 3D-Druckmaterial: Wie es eine neue Dimension digitaler Kunst erschafft Zum Artikel »

Sponsored Post

19.10.2022

Innovative Software für die additive Fertigung

Die 3D-Druck-Software 4D_Additive ist der One-Stop-Shop für 3D-Printing und die modernste Brücke zwischen CAD und 3D-Druck. Die innovative Software-Lösung definiert das Daten-Management …

Innovative Software für die additive Fertigung Zum Artikel »

3D-Druck in der Medizintechnik
28.09.2022

3D-Druck in der Medizintechnik: So finden Sie das passende Material

In der Medizin ist jeder Patient einzigartig – auch mit der Art seiner Beschwerden. Deshalb sind oft individuell angepasste Behandlungsmethoden und -mittel …

3D-Druck in der Medizintechnik: So finden Sie das passende Material Zum Artikel »

3D-Drucker ersetzen CNC-Bearbeitungszentren
27.09.2022

Wenn 3D-Drucker ganze CNC-Bearbeitungszentren ersetzen

3D-Drucker von Markforged ersetzen bei Walter Reckmeyer Werkzeug- und Maschinenbau ganze CNC-BearbeitungszentrenDas Unternehmen aus Augustdorf im Kreis Lippe ist Werkzeugbauer für Spritzgussteile …

Wenn 3D-Drucker ganze CNC-Bearbeitungszentren ersetzen Zum Artikel »

Formnext 2022 übertrifft Vorjahres-Event: Eindrücke von der Formnext 2021
27.09.2022

Formnext 2022: Mit mehr Ausstellern und Partnerland Frankreich

Die Formnext 2022 hat bereits die finale Ausstellerzahl der Vorjahres übertroffen sowie die Bruttofläche um mehr als 34 Prozent gesteigert.

Formnext 2022: Mit mehr Ausstellern und Partnerland Frankreich Zum Artikel »

Astscheren: Prototyping mit selektivem Lasersintern
21.09.2022

Selektives Lasersintern: Von Prototypen zu Astscheren der Spitzenklasse

Infaco entwickelt und fertigt portable Elektrowerkzeuge für die Landwirtschaft, wie zum Beispiel elektrische Astscheren. Um die Produktentwicklung zu beschleunigen, setzt das französische …

Selektives Lasersintern: Von Prototypen zu Astscheren der Spitzenklasse Zum Artikel »

Additive Fertigungsmaterialien: Stratasys erweitert Portfolio
11.08.2022

Zukauf: Stratasys erweitert Portfolio für additive Fertigungsmaterialien

Stratasys unterzeichnet eine Vereinbarung zur Übernahme des Geschäftsbereichs für additive Fertigungsmaterialien der Covestro AG.

Zukauf: Stratasys erweitert Portfolio für additive Fertigungsmaterialien Zum Artikel »

Rapid Prototyping
01.08.2022

Rapid Prototyping: Materialauswahl im 3D-Druck

Mitunter müssen in der modernen Industrie, aber auch in anderen Branchen, Einzelteile und Prototypen praktisch über Nacht hergestellt werden. Durch die additive …

Rapid Prototyping: Materialauswahl im 3D-Druck Zum Artikel »

Upcycling von Kunststoffen für den 3D-Druck
29.06.2022

Upcycling für 3D-Druck: Was ausrangierten Kunststoffen einen Mehrwert verleiht

Mit einem neuartigen Upcycling-Verfahren lassen sich Kunststoffabfälle reduzieren und die CO2-Emissionen verringern.

Upcycling für 3D-Druck: Was ausrangierten Kunststoffen einen Mehrwert verleiht Zum Artikel »

Additive Fertigungstechnologie: 4 Vorteile der 3D-Druck-Lösung für Hörgeräte
19.05.2022

Additive Fertigungstechnologie: 4 Vorteile der 3D-Druck-Lösung für Hörgeräte

WS Audiology ist ein dänisches Hörgeräteunternehmen. In Lynge, Dänemark, werden Qualität und Funktion der Spritzgussfertigungsprozesse durch den 3D-Druck von Greifern, Vorrichtungen und …

Additive Fertigungstechnologie: 4 Vorteile der 3D-Druck-Lösung für Hörgeräte Zum Artikel »

Ultracar: additiv gefertigter Kolben aus Keramik
11.05.2022

Keramischer Kolben für Ultracar: Warum nur additive Fertigung in Frage kommt

Spyros Panopoulos Automotive (SPA) hat mit Hilfe der Technologie von XJet einen additiv gefertigten Kolben aus Keramik für den Automotor des Chaos …

Keramischer Kolben für Ultracar: Warum nur additive Fertigung in Frage kommt Zum Artikel »

Spezialfahrzeuge mit 3D-Druck entwickeln
23.03.2022

Spezialfahrzeuge: Wie 3D-Druck die Produktentwicklung beschleunigt

Reform entwickelt Spezialfahrzeuge und setzt dabei auf additive Fertigungsverfahren in Zusammenarbeit mit dem 3D-Lösungsanbieter Prirevo.

Spezialfahrzeuge: Wie 3D-Druck die Produktentwicklung beschleunigt Zum Artikel »

Harze für den 3D-Druck
16.03.2022

Harze für die industriellen Anwendungen: Hochauflösend und produktiv drucken

Die niedrige Viskosität und Stabilität der neuen Harze von Altana machen es möglich, hochauflösend und produktiv zu drucken.

Harze für die industriellen Anwendungen: Hochauflösend und produktiv drucken Zum Artikel »

3D-gedruckte Gewebe
09.03.2022

3D-gedruckte Gewebe: Neurologischen Erkrankungen auf der Spur

Mit Hilfe von 3D-gedruckten Geweben des Nervensystems die Ursachen neurologischer Erkrankungen erkunden: Das ist das Ziel des Projekts von Forschenden des Politecnico …

3D-gedruckte Gewebe: Neurologischen Erkrankungen auf der Spur Zum Artikel »

Nastran-Schnittstelle
19.01.2022

Nastran-Schnittstelle: Leichtbaustrukturen für 3D-Druck iterativ erzeugen und optimieren

Die Nastran-Schnittstelle in der 4D_Additive-Software ermöglicht es, Gitterstrukturen, Bauteildesigns und 3D-Geometrien nahtlos an die Berechnungssoftware zu senden.

Nastran-Schnittstelle: Leichtbaustrukturen für 3D-Druck iterativ erzeugen und optimieren Zum Artikel »

20.09.2021

KI-gestützter Mond-Rover: Warum Lockheed Martin auf 3D-Druck setzt

Für das Prototyping und die Herstellung von Bauteilen für einen autonomen Mond-Rover setzt Lockheed Martin auf 3D-Drucker von MakerBot.

KI-gestützter Mond-Rover: Warum Lockheed Martin auf 3D-Druck setzt Zum Artikel »

3D-Mikrofabrikation
15.09.2021

Mikrofabrikation: 3D-Drucker für schnelle Fertigung im Wafer-Maßstab

Nanoscribe präsentiert den Quantum X shape, einen 3D-Drucker für die 3D-Mikrofabrikation, der sich zum Beispiel für die schnelle Fertigung im Wafer-Maßstab empfiehlt.

Mikrofabrikation: 3D-Drucker für schnelle Fertigung im Wafer-Maßstab Zum Artikel »

vernetzte additive Fertigung
15.09.2021

Vernetzte additive Fertigung: Vestas Wind Systems verbindet seine Fabriken

Eine cloud-basierte Softwarelösung von Markforged soll die vernetzte additive Fertigung in großem Maßstab vorantreiben. Vestas Wind Systems A/S, Anbieter von nachhaltigen Energielösungen, …

Vernetzte additive Fertigung: Vestas Wind Systems verbindet seine Fabriken Zum Artikel »

Vernetztes Stethoskop
10.09.2021

Vollständig additiv gefertigt: Vernetztes Stethoskop für Telemedizin

Nexa3D und Henkel haben zusammengearbeitet, um ein vernetztes Stethoskop für WeMed additiv zu fertigen, das weltweit erste seiner Art. Das SKOP von …

Vollständig additiv gefertigt: Vernetztes Stethoskop für Telemedizin Zum Artikel »

Manufacturing Operating System (MOS): Warum 3D-Systems Oqton erwirbt
09.09.2021

Manufacturing Operating System: Warum 3D Systems Oqton erwirbt

3D-Druckspezialist 3D Systems übernimmt Oqton, ein Software-Unternehmen, das ein intelligentes, cloud-basiertes Manufacturing Operating System (MOS) anbietet. Damit lässt sich die digitale Fertigung …

Manufacturing Operating System: Warum 3D Systems Oqton erwirbt Zum Artikel »

Metallpulver: Quadrus Corporation setzt beim Raketenbau auf Lösung von 6K Additive
09.09.2021

Additive Fertigung: Feuerfeste Metallpulver im Produktionsmaßstab

6K Additive, Entwickler von Werkstoffen für die additive Fertigung und Energiespeicherung, präsentiert produktionstaugliche Metallpulver. Materialien wie Wolfram-, Rhenium-, Wolfram/Rhenium- und Niob-Pulver, die …

Additive Fertigung: Feuerfeste Metallpulver im Produktionsmaßstab Zum Artikel »

Scroll to Top