Antriebstechnik

Antriebstechnik ist die Technik, die durch Kraftübertragung Bewegung erzeugt. Dabei ist die Art des Antriebs nicht entscheidend, vielmehr geht es um die Versorgung einer Maschine mit Energie.
Antriebstechnik und der Nahverkehr

Antriebstechnik schließt sämtliche Formen des Antriebs für unterschiedliche Anwendungen ein. Sie kommt unter anderem in der Automobilindustrie sowie im Nah- und Fernverkehr zum Einsatz. Ihren Schwerpunkt hat sie auf energieeffizienten, ressourcenschonenden Antriebstechniken wie Elektro-, Hybrid- und Biogassystemen für den Einsatz in Autos. auch im Nahverkehr sowie in Fertigungs- und Produktionsprozessen kommt sie zum tragen.

Seit den 1960er Jahren hat sich August Steinmeyer auf die Entwicklung und Produktion von Kugelgewinde­trieben spezialisiert. Im Rahmen der Weiterentwicklung und Optimierung seiner Produkte hat das Unternehmen jüngst ein neues Gewindeschleifverfahren für die Spindeln seiner Produkte etabliert. Damit kann ein sanfterer Lauf der Mutter erzielt werden. In umfangreichen Versuchen konnte nachgewiesen werden, dass sich die verbesserten Laufeigenschaften positiv auf Lebensdauer und Qualität der Kugelgewindetriebe auswirken.
Mit der Welle SGFlex-3FD-Connect-L bietet SGF eine elastische, wartungsfreie Alternative zu Wellen mit Kardangelenken und Schiebestück. Die Welle ermöglicht so den dauerhaften Einsatz in rauer Umgebung und bietet darüber hinaus den Vorteil, dass sie – im Gegensatz zur Kardanwelle – bei null Grad Beugewinkel problemlos einzusetzen ist. Für Anlagenbauer Haver & Boecker Niagara genug Gründe, elastische Wellen für den Antrieb des Richterregers ihrer hausgroßen Linearsiebe zu verwenden.
Ein südkoreanischer OLED-Display-Hersteller hat eine innovative Maschine entwickelt, mit der sich unvermeidbare Fehler in der Display-Produktion schneller ausbessern lassen. Franke baute für die Maschine einen maßgeschneiderten und mit einem Meter Innendurchmesser außergewöhnlich großen Torque-Antrieb.
Maschinen für die Kerzenproduktion müssen eine Vielzahl von Produktvarianten in kurzer Zeit fertigen können, dürfen nicht zu teuer sein und sollten lange Standzeiten aufweisen. Um diese Anforderungen optimal erfüllen zu können, setzt die Arthur Weissbach GmbH aus Fulda bei einem Kundenprojekt die hochgenauen Zahnstangengetriebe von Leantechnik ein.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Linearsysteme richtig auswählen

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung

Mehr erfahren