Drucker | Druckmanagement

Drucker: Peripheriegerät eines Rechners zur Ausgabe von Daten in der Regel auf Papier. Druckmanagement: Verfahren, um die Ausgabe von Daten zu optimieren und damit ein effizientes Drucken von Geschäftsdokumenten zu ermöglichen. Die Reduzierung der Gesamtkosten (Lagerhaltungs-, Verbrauchsmaterial-,  Wartungskosten) und die verbesserte Auslastung der Systeme sind das entscheidende Movens.

Eine von Epson initiierte Studie [1] zum Druckverhalten von Familien in Deutschland zeigte, dass trotz der starken Verbreitung mobiler Geräte rund zwei Drittel aller Familien mindestens ein- oder zweimal die Woche Dokumente ausdrucken. Gründe hierfür sind neben der Sorge um die Flüchtigkeit elektronischer Dokumente (67 Prozent) auch der Wunsch, Anmerkungen an dem Dokument anzubringen (51 Prozent) sowie bestimmte gesetzliche Vorschriften (40 Prozent).
Nach wie vor ist der Großformatdruck gerade im CAD-­Umfeld nicht wegzudenken. Für aufwändige Projekte werden leicht viele Hundert Plots notwendig – ob das Entwürfe sind, Projektpläne oder Zeichnungen für die Fertigung. Grund genug, sich einmal anzusehen, was bei der Beschaffung zu beachten ist. Denn wie so oft gilt: Oft kauft teuer, wer allzu billig kauft. Von Andreas Tschunkert

Top Jobs

Vertriebspartner
Bricscad, bundesweit
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.