TraceParts CAD-Bibliothek für Autodesk Inventor 2010 zertifiziert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

TraceParts CAD-Bibliothek für Autodesk Inventor 2010 zertifiziert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Trace Software gab heute bekannt, dass die TraceParts Norm- und Zukaufteilebibliothek erfolgreich die anspruchsvolle Zertifizierung für Autodesk Inventor 2010 durchlaufen hat. Diese technische und marketingstrategische Leistung bekräftigt die langjährige Partnerschaft zwischen Trace Software und Autodesk. Trace Software ist bereits seit über 15 Jahren Mitglied im weltweiten Autodesk Developer Network (ADN). Die TraceParts 3D-Bauteilbibliothek gehört zu den umfangreichsten weltweit. Sie beinhaltet über 100 Millionen 3D-CAD-Modelle und 2D-Zeichnungen von Normteilen als auch die Produkte hunderter Komponentenhersteller, die ihre Kataloge dort publizieren. Anwender können durch die Bibliothek navigieren oder gezielt suchen, Komponenten konfigurieren, dynamische Voransichten betrachten und native Inventor 3D-Modelle direkt in ihre Konstruktion mit den entsprechenden Stücklisteninformationen einfügen.

"Ingenieure sind von vorgefertigtem Content abhängiger denn je, so dass diese Zertifizierung ein Ausdruck dafür ist, die Bedürfnisse unserer weltweiten Kunden in angemessener Weise zu befriedigen", sagt Robert "Buzz" Kross, Vizepräsident der Manufacturing Solutions Division bei Autodesk.  

"TraceParts stellt einen einfachen und schnellen Zugang für Millionen von nativen Autodesk Inventor CAD-Modellen bereit, die von unseren Kunden täglich Verwendung finden. Die Inventor-Community kann sich nun also auf das Design und die Innovativen neuen Produkte konzentrieren, ohne ihre Zeit damit verschwenden zu müssen, Teile nachzuzeichnen, die sie selbst nicht fertigen."

"Wir begrüßen es sehr, so eng mit Autodesk zusammenarbeiten zu können", so Gabriel Guigue, Geschäftsführer von TraceParts. "Für Autodesk Inventor Anwender sind Produkteinführungszeiten ausschlaggebend und wir wissen auch, dass über 70 Prozent der CAD-Modelle, die ein Konstrukteur in seine Stückliste aufnimmt, später auch bestellt werden. Wir sind daher absolut davon überzeugt, dass die Zertifizierung für Autodesk Inventor 2010 unseren zahlreichen 3D-Katalogen eine zusätzliche, überwältigende Aufmerksamkeit geben wird."

Weitere Informationen: www.traceparts.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Top Jobs

Vertriebspartner
BricsCAD, bundesweit
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Neue Konzepte für Brückeninspektionen Mehr Sicherheit mit Drohne und digitalem Zwilling

Neue Konzepte für Brückeninspektionen

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.