Trassierungssoftware ProVI 5.2 mit neuen Funktionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
hoehenplan_re_konform

Zur INTERGEO in Essen hat OBERMEYER die neue Version der Trassierungssoftware ProVI freigegeben. Die aus den Anforderungen der täglichen Arbeit heraus entwickelte Applikation auf AutoCAD und Civil 3D für die Bereiche Straße, Bahn, Vermessung und Kanal wartet mit einer Vielzahl von Neuerungen auf. Auch für diese Version haben die Entwickler die Wünsche der Anwender genau analysiert. Das Paket enthält zum einen die Ideen der Anwender, zum anderen berücksichtigt es die allgemeinen Anforderungen der fortgeschriebenen Richtlinien, der neuen Betriebssysteme und des allgemeinen Stands der Technik.

Neu ist die Möglichkeit beliebige, schräge Schnitte durch ein 3D-Trassenprojekt oder auch durch gebündelte Trassen zu legen. Frei definierbare Damm- und Zusatzschichten bieten eine zusätzliche Flexibilität beim Projektaufbau. Eigene Bemaßungsobjekte sind weitere Neuerungen die jetzt beim Aufbau des Projektes genutzt werden können.

Damit Anwender bei den Planungen stets regelkonform bleiben, stehen jetzt für die Berechnungen, Prüfungen und Zeichnungen im Straßenbau auch die gerade neu erschienen Vorschriften der RE, der RStO und der RAL zur Verfügung. Eine weitere für den Bereich Straße wichtige Neuerung betriff die Schleppkurven. Hier wurden neue Formeln hinterlegt um den Flächenbedarf von Fahrzeugen mit Hinterradlenkung, Buszug-Anhängern oder Gigalinern zu berechnen.

Auch bei den bahnspezifischen Anwendungen hat sich wieder einiges getan. Ein neues Regelwerk für den niederländischen Markt ist hier hinzugekommen. Neuerungen gab es auch bei der DB-Richtlinie 800.0120, die in den Weichenkatalog übernommen worden sind.

ProVI wurde als Planungssoftware für Verkehrsprojekte vom Ingenieurbüro OBERMEYER Planen+Beraten aus München erstellt. Über die Jahre hat sich ein umfangreiches  Programmsystem entwickelt. ProVI wird mit mehreren hundert Installationen im In- und Ausland erfolgreich eingesetzt, wobei Projekte in allen Größenordnungen bearbeitet werden. Die Software arbeitet unter AutoCAD bzw. Civil 3D (Version 2007 bis 2014).

Das Programm besteht aus drei Hauptmodulen:

  • Straße
  • Schiene
  • Geodäsie

in denen alle systemspezifischen Berechnungen und Darstellungen durchgeführt werden können.

Bild: Höhenplandarstellung gemäß RE 2012.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Spitzentreffen zur Smart Factory: Der 14. Produktivitätskongress „Fit 2017“ findet am 28. September bei Microsoft in München statt und soll Entscheidern aus der Fertigungsindustrie ein einzigartiges Industrie-4.0-Programm von Praktikern für Praktiker bieten. Top-Manager von global tätigen Unternehmen wie Microsoft, Daimler, Grammer, Schuler Pressen oder Wago sprechen zur Smart Factory.

Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.