Version 16 des Modelers Parasolid verfügbar

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Version 16 des Modelers Parasolid verfügbar

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Software zur Definition dreidimensionaler Produktmodelle soll die Anwendung erleichtern und unterstützt zwei weitere Plattformen. UGS, ein Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management, hat die neue Version 16 der Softwarekomponente für dreidimensionale Geometriebeschreibung freigegeben. Parasolid bietet rund 300 unabhängigen Softwarentwicklern und fast einer Million Endanwendern neue Funktionen im Product Lifecycle Management mit CAD/CAM/CAE-Systemen. Die Plattformunabhängigkeit wurde durch die Unterstützung der Betriebssysteme Mac OS X und IBM AIX 64-Bit erweitert.


Die wichtigsten neuen Features liegen im Bereich der Flächenfunktionen. Die Definition von Rohrleitungen und Kabelkanälen wird ebenso erleichtert wie die Erstellung in sich geschlossener, gestalteter Formen. Zudem unterstützt die Software komplexe Verschneidungen durch eng gekrümmte Regionen. Gleichmäßig unter mehreren Winkeln angesetzte Verjüngungen von Bauteilen werden nun einfacher vorgenommen, um Fertigungsprozessen in Guss- und anderen Formen besser zu entsprechen.


UGS lizenziert Parasolid an unabhängige Softwareentwickler und Endanwender. Die Geschäftspolitik des Unternehmens garantiert allen Lizenznehmern den gleichen Zugriff auf Updates und Erweiterungen.


Weitere Informationen unter: www.ugsplm.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das Kühlsystem für das neue Produktionswerk des Automobilzulieferers Benteler Automotive musste in einem kurzen Zeitraum installiert werden. Für eine besonders effiziente Montage nutzte Victaulic, ein Hersteller von genuteten mechanischen Kupplungen und Rohrverbindungssystemen, das Building Information Modeling sowie vorgefertigte Komponenten. Die Fabrik konnte im April dieses Jahres in Betrieb genommen werden.

Im Vorfeld der Sensor+Test 2018, die vom 26. bis 28. Juni stattfand, gab es Sorgen wegen des späteren Messetermins. Doch auf die Besucherzahl wirkte sich dieser kaum aus: Insgesamt nutzten knapp 8.000 Fachbesucher (im Vorjahr: 8.107) an drei ereignisreichen Messetagen die Möglichkeit, sich an den Messeständen der 591 Aussteller (im Vorjahr: 569) und in den Vortragsforen über den neuesten Stand in der Sensorik, Mess- und Prüftechnik zu informieren.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.