Virtueller Storage für Microsoft Hyper-V

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Virtueller Storage für Microsoft Hyper-V

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

DataCore-Software auf der Microsoft TechEd Europe 2009, Halle 4.2, Stand E68.

DataCore Software, Softwareanbieter für Speichervirtualisierung, stellt auf der Microsoft TechEd Europe 2009 Weiterentwicklungen seiner virtuellen Storage-Plattformen für Microsoft Hyper-V vor. DataCores Software emuliert mit internen Server-Disks ein virtuelles SAN (Storage Area Network), das ohne zusätzliche Hardware Hochverfügbarkeit, Datenmigrationen im laufenden Betrieb und dynamisches Load-Balancing ermöglicht. DataCores SANmelody Virtual SAN-Appliance (VSA) steht als 30 Tage-Testversion zum Download bereit unter http://www.datacore.com/msvsappliance/.

Die VSA von DataCore Software liefert für zwei oder mehr physische Server gemeinsam nutzbaren Speicher und stellt Virtual Hard Disks (im VHD-Format) für Microsoft Windows Server 2008 Hyper-V und Microsoft Hyper-V zur Verfügung. Die Installation des iSCSI-SAN erfolgt innerhalb von Minuten und bietet Hyper-V-Nutzern folgendes Leistungsspektrum:

– iSCSI-SAN für virtuelle Microsoft-Umgebungen mit herkömmlichen Server-Disks

– Speicherpool mit bis zu einem Terabyte Kapazität

– "Thin Provisioning" für die optimierte Ressourcenauslastung

– Caching zur Performance-Steigerung für Exchange, SQL und andere I/O-intensive Applikationen

– Snapshots für das schnelle Cloning von Laufwerken und schnelle Disk-Backups

– SAN-Funktion und -Leistung mit interner Plattenkapazität

"DataCores SAN-Software virtualisiert interne wie externe Disk-Kapazität und fasst sie in einem einfach zu handhabenden Storage-Pool zusammen, der Hochverfügbarkeit und Ausfallsicherheit für Microsoft Hyper-V-Umgebungen bietet. Der virtuelle Storage-Pool mit umfassendem Funktionsspektrum wie Mirroring, Thin Provisioning und Snapshots reduziert die Speicherkosten beim Umstieg auf virtuelle Maschinen beträchtlich", sagt Christian Marczinke, Director Consultancy CE bei DataCore Software GmbH.

Weitere Informationen: www.datacore.com/msvappliance

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Abas hat eine Aufklärungskampagne mit dem Titel „Digital or Dead“ gestartet und wendet sich damit an den deutschen Mittelstand. Wenn auch etwas plakativ formuliert, sollten sich Digitalisierungsverantwortliche in diesem Zusammenhang das „Transformation Camp“ im Rahmen der Digital Factory auf der Hannover Messe 2019 näher anschauen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.