Von Fehlerursachenanalyse bis vorbeugende Wartung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Von Fehlerursachenanalyse bis vorbeugende Wartung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Der SEF Smart Electronic Factory e.V. und das Labs Network Industrie 4.0 arbeiten künftig zusammen. Ziel ist die Entwicklung von Lösungen für die intelligente Produktion. Im ersten Schritt soll die Fehlerursachenanalyse zur vorbeugenden Wartung in der SMT-Bestückung umgesetzt werden.
limtronik

Der SEF Smart Electronic Factory e.V. und das Labs Network Industrie 4.0 arbeiten künftig zusammen. Ziel ist die Entwicklung von Lösungen für die intelligente Produktion. Im ersten Schritt soll die Fehlerursachenanalyse zur vorbeugenden Wartung in der SMT-Bestückung umgesetzt werden.

Der SEF Smart Electronic Factory e.V. entwickelt in der Fabrik des EMS-Dienstleisters Limtronik unter realen Produktionsbedingungen Industrie 4.0-Szenarien für den Mittelstand. Im Zuge dessen generieren, testen und validieren Anlagenbauer, Automatisierungsspezialisten, Hardware- und Software-Anbieter sowie Consulting-Unternehmen Best Practice-Lösungen und Prototypen, die den Zugang zur vierten industriellen Revolution ermöglichen.

Der neue Partner Labs Network Industrie 4.0 unterstützt diese Strategie als Experimentier-, Dialog- und Kompetenzplattform. Es ist das übergeordnete Ziel des Vereins LNI 4.0, den Unternehmen in Deutschland – mit Fokus auf den Mittelstand – den praktischen Einstieg in das Thema Industrie 4.0 zu erleichtern. Dies wird unter anderem durch die Bereitstellung von Testumgebungen, den Know-how-Transfer sowie durch Impulse für eine konsensbasierte oder konsortiale Standardisierung umgesetzt.

Worum geht es in dem Projekt?

Die beiden Partner bündeln ihre Kompetenzen und bringen derzeit ein Predictive Maintenance-Projekt auf den Weg. Die gemeinsam entwickelte Lösung soll in der Smart Electronic Factory im Hause Limtronik zum Einsatz kommen. Ziel ist es, konkretere und rückkoppelungsfähige Aussagen über Fehler zu erhalten sowie weit über die Fehlererfassung und Qualitätsberichte hinaus zu gehen: Das System wird vollautomatisch Produktionsprozessparameter anpassen, um Produktionsfehler zu vermeiden.

„Über moderne Datenanalyse-Techniken (Data Mining) auf Basis der bereits erfassten Produkt- und Qualitätsdaten als auch zusätzlich erfasster SMT-Prozessdaten wie z.B. Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit, Temperaturprofile usw. lässt sich die Fehlerursache deutlich besser eingrenzen. Bisher fehlen solche automatischen Rückschlüsse“, erklärt Gerd Ohl, Geschäftsführer bei Limtronik. Die Fehlerdatenerfassung wird auf dem MES der Itac Software AG, das bei Limtronik im Einsatz ist, durchgeführt. Die erweiterte Big Data-Analyse zur automatischen Fehlerursachenanalyse soll auf einer Oracle Exadata/Cassandra/Apache Spark-Plattform stattfinden.

Wer übernimmt welchen Part?

Der SEF Smart Electronic Factory e.V. bringt mit Limtronik die Testumgebung sowie die Erfahrungen und Anforderungen einer mittelständischen Elektronikfabrik ein. Des Weiteren stellt das SEF-Mitglied Itac Datenanalyse-Techniken und die Oracle-Database zur Verfügung. Das SEF-Mitglied Dualis entwickelt einen digitalen Zwilling zum Testen von Extremszenarien in der Produktion. Fuji Machine, ebenfalls der SEF angehörig, liefert die Kompetenz rund um die Bestückungsautomaten als Kernmaschinen des Predictive Maintenance-Projektes. Labs Network Industrie 4.0 initiiert den Austausch mit notwendigen Experten aus Datamining, Datenanalyse, Datascience, bringt Inhalte in Standardisierungsgremien ein und veröffentlicht die Projektergebnisse international.

Über SEF Smart Electronic Factory e.V.

Der SEF Smart Electronic Factory e.V. ist ein im Jahr 2015 gegründeter Verein, der Industrie 4.0-fähige Lösungen – mit Fokus auf die Anforderungen des Mittelstandes – entwickelt. In der Smart Electronic Factory, eine Elektronikfabrik in Limburg a. d. Lahn, werden Industrie 4.0-Szenarien und -Anwendungen unter realen Produktionsbedingungen entwickelt und erprobt. Der Verein setzt sich aus verschiedenen Unternehmen sowie universitären Einrichtungen und Instituten zusammen. Zentrale Zielsetzung ist es, Unternehmen den Weg in die vierte industrielle Revolution zu ebnen. www.smart-electronic-factory.de

Über Labs Network Industrie 4.0

Das Labs Network Industrie 4.0 dient als Dialog-, Kompetenz- und Experimentierplattform für deutsche Unternehmen. Diese können neue Technologien, Innovationen und Geschäftsmodelle rund um Industrie 4.0 kennenlernen, ausprobieren und deren technische sowie ökonomische Realisierbarkeit vor der Markteinführung evaluieren – in nationalen und internationalen Testfeldern. Es ist das übergeordnete Ziel des Vereins LNI 4.0, den Unternehmen in Deutschland – insbesondere dem für die deutsche Wirtschaft wichtigen Mittelstand – den praktischen Einstieg in das Thema Industrie 4.0 zu erleichtern. www.lni40.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mit dem Vision Urbanetic präsentiert Mercedes-Benz Vans auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 ein neuartiges Mobilitätskonzept, das weit über bisherige Ideen rund um autonome Fahrzeuge hinausgeht. Der Vision Urbanetic hebt die Trennung von Personenbeförderung und Gütertransport auf. Das Konzept soll Verkehrsströme reduzieren, innerstädtische Infrastrukturen entlasen und zu einer neuen urbanen Lebensqualität beitragen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Antriebskomponenten optimal berechnen und simulieren

Berechnungsprogramm KISSsoft 2020

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.