sponsored

Webinar: 3D-Ersatzteilkatalog und E-Commerce auf Basis von Autodesk Inventor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
sponsored

Webinar: 3D-Ersatzteilkatalog und E-Commerce auf Basis von Autodesk Inventor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Suchen. Finden. Bestellen -- interaktive Ersatzteilkatalog- und E-Commerce-Lösungen vereinfachen nicht nur Bestellprozesse, sondern wirken sich auch positiv auf Kundenzufriedenheit und Umsatz aus. Der Einsatz von 3D-Modellen unterstützt bei der Identifikation und Verifikation der richtigen Ersatzteile.
Ersatzteilkatalog

Quelle: door2solution software gmbh

Im Maschinenbau, Anlagen- und Fahrzeugbau ist die schnelle Bearbeitung und der Zugang zu relevanten Informationen ausschlaggebend für die effektive Erfüllung von Kunden- und Lieferantenanforderungen im After-Sales-Service. Mit Softwarelösungen für elektronische Ersatzteilkataloge stehen Ersatzteildaten und Informationen mit nur wenigen Klicks übersichtlich zur Verfügung.

Über interaktive Bild-Stücklisten können Ersatzteile und Verschleißteile schnell und einfach identifiziert und bestellt werden. Beim Einsatz von 2D-Teilekatalogen stellen Explosionszeichnungen die bildgebende Komponente im Katalog dar. Das Erstellen der Explosionszeichnungen kann jedoch teuer und zeitaufwändig sein. Mit dem Einsatz von 3D-Modellen im Ersatzteilkatalog kann dieser Zwischenschritt übersprungen werden.

Die Daten für die interaktiven 3D-Modelle werden direkt aus dem CAD übernommen, konvertiert und plug-in-frei im Browser dargestellt. Über das interaktive 3D-Modell können Anwender von der kompletten Maschine bis hin zur kleinsten Schraube navigiert werden.  Einer fehlerfreien Identifikation und Bestellung von Ersatzteilen steht so nichts mehr im Wege.

Wie dieser Prozess auf Basis von Autodesk Inventor-Daten funktioniert, sehen Sie im Webinar am 29.10.2020 um 10:00.
 
Melden Sie sich gleich über folgenden Link an: Anmeldung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Digitalisierung, und nun? Wie muss sich die Arbeitswelt der Ingenieure an die digitale Evolution anpassen um am Puls der Zeit zu bleiben? Auf dem 1. VDI Executive Networking Event #nwing, am 7. und 8. November 2018 in der ehemaligen Schraubenfabrik Boui Boui Bilk in Düsseldorf, dreht sich alles rund ums Thema New Work.

Auf der diesjährigen Motek präsentiert das Automatisierungsunternehmen Pilz Systemlösungen mit Robotik. Im Fokus: Die Pilz Smart Factory. Diese zeigt auf, wie sich mit verteilter Intelligenz Automatisierungs- und Handlingsaufgaben in einer modular aufgebauten Produktionsanlage effizient und anwenderfreundlich lösen lassen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Wie ERP, CAD und PDM zusammenspielen

PLM sorgt für durchgängige Prozessqualität

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.