Wellenkupplungen: Hohe Drehmomente präzise übertragen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Wellenkupplungen: Hohe Drehmomente präzise übertragen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Miki Pulley Europe AG ist unter anderem mit flexiblen Wellenkupplungen und federbetätigten Sicherheitsbremsen auf der Messe SPS in Nürnberg vertreten.
Wellenkupplungen von Miki Pulley an der SPS 2019

Als Anbieter im Bereich der flexiblen Wellenkupplungen, federbetätigten Sicherheitsbremsen, Drehmomentbegrenzer und Kupplungen & Bremsen ist die Miki Pulley Europe AG auf der SPS 2019 in Nürnberg vertreten.

Die wichtigsten Produkte von Miki Pulley sind flexible Wellenkupplungen. Mit den Hauptbaureihen Servoflex, Stepflex und Starflex bietet Miki Pulley Lösungen für viele Applikationen an. Durch die den flexiblen Aufbau der Kupplungen können Winkel-, Parallel- und Axialversätze ausgeglichen werden — dies jeweils bei hoher Torsionssteifigkeit und absoluter Spielfreiheit.

Flexible Wellenkupplungen für viele Anwendungen

Miki Pulley bietet neben wellenflexiblen Kupplungen auch ein weites Spektrum an federbetätigten Sicherheitsbremsen an. Durch die schlanke Bauweise der Serien BXR und BXR-LE können auch Applikationen mit sehr beschränktem Bauraum abgedeckt werden. Mit der stetigen Weiterentwicklung in den Bereichen der Reibbeläge, Spulenstärke und Spulenbestromungstechnologie lassen sich höchstmögliche Drehmomente auf kleinsten Bauräumen erreichen.

Das Kundenfeld erstreckt sich über Branchen wie Maschinenbau, Medizinaltechnik, Automation und Servomotoren-Hersteller. Sein Portfolio zeigt Miki Pulley vom 25. 11. bis 27. 11. 2019 auf der SPS in Nürnberg in Halle 3, Stand 120.

Die Miki Pulley Europe AG mit Sitz in Schaffhausen (Schweiz) stellt Lösungen in allen Bereichen der Antriebstechnik für verschiedenste Branchen wie den Maschinenbau, Medizintechnik, Automation und Servomotoren-Hersteller her. Als Niederlassung der japanischen Miki Pulley Co. Ltd. ist die Miki Pulley Europe AG gesamtverantwortlich für die Geschäftsbeziehungen in ganz Europa.

Bild oben: Durch die sehr schlanke Bauweise der Serien BXR und BXR-LE können auch Applikationen mit sehr beschränktem Bauraum abgedeckt werden. Bild: Miki Pulley Europe AG

Weitere Informationen: https://www.mikipulley.de/

Hier erfahren Sie mehr über Drehmomentbegrenzer für direkte Antriebe.

Lesen Sie auch: “Zahnstangenantriebe: Flügelrippen fertigen mit dem richtigen Dreh”.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Um den Ansprüchen an einen Raumfahrt-Lander – ein Fahrzeug zur Erkundung von Planeten – gerecht zu werden, haben Autodesk und das Jet Propulsion Laboratory der NASA ein gemeinsames Forschungsprojekt gestartet: Mithilfe von generativem Design konnten sie die Masse der äußeren Struktur des Landers um 35 Prozent reduzieren. 

Werbung

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.