Werkstoffe: Granta Design unterzeichnet Rahmenlizenzvereinbarung für Materialdateninformationstechnologie mit United Technologies

mi5-mmpds-datasheet-large

Granta Design Ltd., ein Unternehmen im Bereich Werkstoffdaten-Informationssysteme, gibt bekannt, dass es mit United Technology Corp. (UTC), einem globalen Anbieter hochentwickelter technischer Produkte und Dienstleistungen in der Luft- und Raumfahrt und der Gebäudetechnikindustrie, eine Rahmenlizenzvereinbarung unterzeichnet hat. Diese Rahmenvereinbarung ermöglicht den UTC Geschäftsbereichen den Erwerb und die Implementierung der Granta Software sowie der Referenzdaten und Dienstleistungen zur Verwaltung und Anwendung von Materialinformationen.


Grantas Expertise im unternehmensweiten Management geschäftskritischer Materialdaten in internationalen Unternehmen stammt aus seiner Zusammenarbeit mit dem Materialdaten Management Konsortium (MDMC), einem einzigartigen Konsortium aus Organisationen der Luft- und Raumfahrt, dem Energie- und dem Verteidigungssektor. Grantas Werkzeuge und Dienstleistungen sind daher optimal auf die Bedürfnisse der UTC Luft-und Raumfahrt Geschäftsbereiche abgestimmt.


Die erste UTC Luft-und Raumfahrt Sparte, die das GRANTA MI Materialdaten Managementsystem einführte, war die ehemalige Hamilton Sundstrand, die jetzt ein Teil UTC Aerospace Systems ist. Der Bereich hat damit begonnen Werkzeuge zu nutzen, mit denen relevante Werkstoffdaten und  -informationen zusammengeführt und kontrolliert werden können. Gleichzeitig gewährleisten sie einen hohen Grad an Rückverfolgbarkeit und Sicherheit, der in der Luft-und Raumfahrtindustrie erforderlich ist. Da GRANTA MI speziell dafür ausgelegt wurde, mit den komplexen Anforderungen sich entwickelnder Materialdaten umgehen zu können, bietet es Ingenieuren und Designern die Sicherheit, nur genaue, aktuelle sowie freigegebenen Informationen zu verwenden.


Ein weiteres international tätiges UTC Unternehmen, das die Granta Software verwendet, ist Carrier, eine Abteilung von UTC Climate, Controls & Security. Carrier war einer der ersten Anwender von GRANTA MI. Die Anwendung konzentrierte sich auf den globalen Zugriff auf die Materialdaten des Unternehmens. Dies deckt sowohl relevante Eigenschaften und Tests entsprechend ihrer Anwendungen, als auch die Umgebungsbedingungen, in denen ihre Produkte eingesetzt werden, ab.


Das Software- und Dienstleitungsangebot von Granta unterstützt eine kontinuierliche Verbesserung, indem es hilft, Werkstoffstrategien zu optimieren und zu implementieren. Dies führt zu Verbesserungen hinsichtlich Kosten, Leistung und Umwelteinflüssen sowie zu einer erhöhten Effizienz und einem geschützten firmeninternen Know-how. Grantas Werkzeuge helfen außerdem bei der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, wie zum Beispiel der EuP, RoHS, REACH und WEEE, bei der Integration von Werkstoffdaten im  CAD/CAE Prozess, mit Werkzeugen für die Visualisierung von Materialeigenschaften und beim Auswählen sowie der Substitution von Werkstoffen.


„Granta ist über die Zusammenarbeit mit UTC sehr erfreut“, kommentiert Grantas Chief Operating Officer Dr. Patrick Coulter die Partnerschaft. „ Wir hoffen, dass unser breites Angebot an Softwarelösungen UTC dabei helfen wird, seine hohen Standards für geschäftliche Anwendungen, Umweltverantwortlichkeit und Operational Excellence zu halten.“


Teilen Sie die Meldung „Werkstoffe: Granta Design unterzeichnet Rahmenlizenzvereinbarung für Materialdateninformationstechnologie mit United Technologies“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top