Werkstoffe: InnoMateria 2013 mit neuem Themenschwerpunkt Interieur/Design

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
innomateria_12_001_011

Vom 14. bis 15. Mai 2013 lädt die InnoMateria – die interdisziplinäre Kongressmesse für die innovative Werkstoff- und Materialbranche – zum aktiven Dialog ein. Mit dem neuen Themenschwerpunkt “Interieur/Design” nutzt die InnoMateria die Synergien zur gleichzeitig stattfindenden interzum – Internationale Messe für Zulieferer der Möbelindustrie und des Innenausbaus. Die Fachjury hat die Nominierten für den InnoMateria Award nun ausgewählt und die drei Sieger werden am 15. Mai 2013 in Köln von den Teilnehmern gekürt.

Im Rahmen des „Call for Projects“ konnten Unternehmen Ihre innovativen Projekte einreichen – unabhängig davon, ob in der Planung, Umsetzung oder bereits realisiert. Bereits zum dritten Mal zeichnet der InnoMateria Award herausragende Projekte aus, die mit praxisnahen Werkstoffentwicklungen innovative Produkte für Leichtbau, Mobilität, Energie und Interieur und Design ermöglichen. Der Wettbewerb hat eine breitgefächerte Resonanz gefunden und alle Einreichungen waren von hoher Qualität.

Die Fachjury hat sich intensiv mit allen eingereichten Vorschlägen auseinandergesetzt und folgende 16 Projekte für den InnoMateria Award nominiert:

• Access Ring – hochglanzpolierte schwarze Hochleistungskeramik, Kläger Spritzguss GmbH & Co.KG
• AeroLight – Hochbelasteter Verdichterrotor in Leichtbauweise, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Stuttgart
• b.tont tisch, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University
• Einsatz neuartiger Stähle und Generierung gradierter Leichtbaustrukturen im Presshärteprozess, Universität Paderborn Lehrstuhl für Leichtbau im Automobil
• Entwicklung und Produktion hybrider Produkte mit Formgedächtnisaktorik – hyProFGA, Ruhr-Uni Bochum Fakultät für Maschinenbau Lehrstuhl für Produktionssysteme
• InnoFiber- Ressourcengerechte Schwerlastrollen aus dem HighTech-Leichtbauwerkstoff Vulkanfiber, TU-Dortmund
• KoSTBar, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University
• LowNi: Hochtemperaturwerkstoff mit reduziertem Ni-Gehalt, Daimler AG
• Organoid® Technologies, Organoid® Technologies
• Papierwabenkern im Sandwichverbund, Daimler AG
• PlagiEx – Kopierschutz für Kunststoffbauteile, Kunststoffinstitut Lüdenscheid der mittelständischen Wirtschaft NRW GmbH
• ReCarbo Die Rückführung des Wertstoffes Carbonfaser in neue marktrelevante Anwendungen, Kunststoffinstitut Lüdenscheid der mittelständischen Wirtschaft NRW GmbH
• RECPAX, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University
• T08 Herstellung geformter textiler Bewehrungskörbe für Betonbauteile, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University
• TE-Kat: Thermoelektrischer Generator mit Katalysefunktion zur Wärmewandlung in elektrifizierten Kraftfahrzeugen, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) Institut für Werkstoff-Forschung, Köln
• Thermochemische Wärmespeicherung mit Metalloxiden, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Institut für Technische Thermodynamik, Köln

Die Mitglieder der diesjährigen Jury sind Werkstoffspezialisten aus verschiedenen Branchen und sind im Einzelnen: Dr.-Ing. Volker Altstädt, Neue Materialien Bayreuth, Harald Cremer, ClusterNanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW; Prof. Dr. Thomas Gries, Lehrstuhl für Textilmaschinenbau und Institut für Textiltechnik (ITA) RWTH Aachen; Prof. Dr. Jürgen Hirsch, Hydro Aluminium; Peter H. Meyer, Material ConneXion Cologne; Dipl.-Ing. Christian Traßl, EPP-Forum e.V.; Dr. Hans R. Winkelbach, Momentive Performance Materials; Prof. Dr.-Ing. Michael Zins, AdvanCer (Zusammenschluss von 7 Fraunhofer-Instituten zum Thema Hochleistungskeramik).

Die Preisverleihung findet am 2. Kongresstag, den 15. Mai 2013, am Nachmittag im großen Plenum des CC-Ost statt.
Weitere Informationen zur InnoMateria finden Sie im Web unter www.innomateria.de. Einzelheiten und Bewerbungsunterlagen zum InnoMateria Award sind unter www.innomateria.de/call abrufbar.

Bild: InnoMateria 2012

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.