Werkstoffe: Odyssey Motorcycles wählt Epoxidklebstoff für Harley-Davidson-Projekt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
optimising_lightweight_structure_3

Odyssey Motorcycles hat sich bei seiner Spezialanfertigung des Harley-Davidson Super Sport Roadster (SSR) Breakout Motorrads für den Epoxidklebstoff Araldite 2031 entschieden. An diesem Harley-Davidson CVO Breakout Softail-Modell von 2014 ist der französische Hersteller Odyssey Motorcycles für die Karosserie aus Karbonfasern und die exklusive Detaillierung am Benzin- und Öltank zuständig. Aufgrund seiner Eigenschaft eine ausgezeichnete Klebeverbindung zwischen einer Vielzahl an Materialien, unter anderem Metallen und hitzehärtbaren Verbundstoffen, bilden zu können, wird Araldite 2031 dazu eingesetzt, um die Wandungen aus Kohlenstoff-Verbundstoff des Treibstofftanks und die Aluminiumteile an der Frontverkleidung miteinander zu verbinden.

Wo mechanische Verbindungselemente, beispielsweise Nieten, für unerwünschtes Zusatzgewicht sorgen und nur eine begrenzte Anzahl an Profiloptionen zulassen, bieten Klebeverbindungen mit Klebstoffen wie Araldite 2031 eine bessere Lösung. Sie optimieren Leichtbaustrukturen und ermöglichen eine größere Vielseitigkeit im Design. Dank seiner höheren strukturellen Stabilität, Flexibilität und guten chemischen Beständigkeit, ist der Klebstoff ein wesentlicher Bestandteil, wenn es darum geht sicherzustellen, dass die SSR den hohen mechanischen Belastungen, den Temperaturextremen und den verschiedenen chemischen Umgebungen, die sie vermutlich während ihres Lebens antreffen wird, standhalten kann.

Araldite 2031 schafft eine harte und wetterfeste Oberfläche. Das ist wichtig, um den äußerst ästhetischen Lack des Motorrads zu schützen. Auf die Frage, was die Entscheidung, Araldite 2031 einzusetzen, beeinflusst habe, sagte der professionelle Motorradbauer von Odyssey Motorcycles, Bertrand Dubet:

„Bei einer Kultmarke wie Harley-Davidson und den vielen Anpassungen, die für eine solche Anwendung nötig sind, kann man bei der Materialwahl oder der Qualität des Herstellungsprozesses keine Kompromisse eingehen. Die lange Gelierzeit, die einfache Anwendung und die schwarze Farbe von Araldite® 2031 erlauben es uns, den Einsatz verschiedener Substrate in der Produktion eines wunderschönen handgemachten, aerodynamischen Fahrzeugs zu optimieren, das dank dieses Klebstoffs Nutzen aus einigen ausgezeichneten physikalischen Eigenschaften ziehen kann.“

Das Motorrad kombiniert einen Twin Cam 110B-Motor mit einer großen Anzahl an spezialgefertigten verchromten Detaillierungen und einer einzigartigen Oberflächenbeschichtung. Lediglich zehn SSRs werden für einen exklusiven Kundenstamm gefertigt werden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Rockwell Automation hat professionelle Services, leistungsstarke Algorithmen zum Maschinenlernen und Software für effektive Analysen kombiniert, um eine vorausschauende und präskriptive Wartung zu ermöglichen. Dadurch können Bediener den Wartungsbedarf genauer planen und die notwendigen Reparaturen durchführen, bevor Fehler auftreten. So vermeiden Hersteller teure Ausfallzeiten und können ihre Produktivität steigern.

Werbung

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.