Wissen aus erster Hand: Systems-Forum A1

Das SYSTEMS-Forum A1 lockt mit attraktiven Vorträgen. Spannende Vorträge und Diskussionen ebnen den Weg zur innovativen Software-Lösung. Unternehmen, die ihre Marktposi-tion durch den Einsatz innovativer Software-Lösungen verbessern oder die Optimierungs- und Entwicklungsmöglichkeiten vorhandener Systeme ausschöpfen möchten, haben einen langen Weg vor sich. Bevor sie handeln können, gilt es, sich Informationen über die aktuellen Entwicklungen am Software-Markt zu verschaffen. Die effiziente Gestaltung von Messebesuchen–zum Beispiel durch den Besuch oder die Nutzung der Veranstaltun-gen und Werkzeuge der Trovarit AG auf der diesjährigen SYSTEMS (ERP-Area, SYSTEMS-Forum A1, Guided Tours, ERP-Roadmap, ERP-Communication-Center) kann dabei behilflich sein.



Unter dem Motto „Wissen aus erster Hand“ organisiert die Trovarit AG auch in diesem Jahr in Kooperation mit der Computerwoche das SYSTEMS-Forum-A1 (Halle A1, Stand 200). Es adressiert die Themen ERP, CRM, BDE, FiBu, HR, MES und SOA. Mit einer bunten Mischung aus hochwertigen Fachvorträgen, kontroversen Diskussionen und tiefgehenden Analysen will man die Entscheidungsfindung der Unternehmen in die richtige Bahn lenken.



Von der Auswahl und Einführung über die Vertragsgestaltung und Finanzierung bis hin zu Optimierungs- und Entwicklungspotentialen wird die gesamte Bandbreite von Business Software Systemen abgedeckt. Vertreter aus Forschung und Praxis beleuchten Anwendung und Zukunft von Systemen in allen Geschäftsbereichen von der Produktion über die Logistik und Warenwirtschaft bis hin zum Vertrieb.



So steht am Dienstagnachmittag das Thema „Customer Relationship Management (CRM), Management Informationssysteme (MIS) und Finanzmanagement“ im Vordergrund. Welchen Nutzen bringt der Einsatz solcher Lösungen mit sich? Eine berechtigte Frage, vor allem vor dem Hintergrund, das gerade ein Thema wie CRM auch eng mit der Unternehmenskultur zusammenhängt: es ist mehr als die Einführung einer Softwarelösung–CRM muss von den Mitarbeitern gelebt werden, um erfolgreich zu sein.

Die Vorträge zum Thema „Tipps und Tricks für den Projektleiter – ERP-Projekte effektiv und sicher angehen und durchführen“ zeigen am Mittwochnachmittag die Hürden und Fallstricke von Projekten im Business Software-Bereich auf und geben gleich auch wertvolle Hinweise zu deren Vermeidung. Im Vordergrund stehen vor allem die Auswahlentscheidung vor dem eigentlichen Projekt und das Projektmanagement während der Implementierung.



Dem wichtigen Thema „Finanzierung und Vertragsgestaltung–Sicherheit bei ERP-Projekten widmen wir den Donnertag Vormittag. So sind ein ordentlich aufgesetzter Vertrag zwischen dem Software-Anbieter und dem Anwenderunternehmen sowie die Absicherung der Finanzierung maßgeblich für den Erfolg eines ERP-Projekts. Mit Herrn Prof. Bartsch von der Anwaltskanzlei Bartsch und Partner, Karlsruhe konnte ein erfahrener Jurist für das Forum verpflichtet werden. Er versteht es, die komplexen Sachverhalte verständlich und mit Schwung zu präsentieren.

Daneben gehen renommierte Referenten auch Themen wie „Der ERP-Markt Österreichs–An der Schnittstelle zwischen Ost und West“, „Flexible ERP-Systeme – Durch SOA den Maßanzug von der Stange?!“ oder „Präzise Pro-duktionsplanung mit ERP–Was bringt APS/MES wirklich?“ an. Das SYSTEMS Forum A1 beschließt seine Vortragsreihe am Freitag mit dem Thema „Human Resource Manage-ment – Job Town“. Unternehmen erhalten hier erstmals in der Geschichte des Forums die Gelegenheit zur Vorstellung ihres Unternehmens sowie zur Formulierung von Jobanfor-derungen.



Weitere Informationen unter www.erp-area.com



Scroll to Top