Zahnräder berechnen mit eAssistant

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Zahnräder berechnen mit eAssistant

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die GWJ Technology GmbH, Braunschweig, hat nach einer Testphase durch ausgewählte Anwender das erste Verzahnungsmodul für ihre Web-basierte Berechnungssoftware eAssistant frei gegeben. Das neue Verzahnungsmodul für die Software eAssistant ermöglicht die Berechnung der Geometrie von Stirnradpaaren nach DIN 3960, DIN 3961, DIN 3964, DIN 3967, DIN 3977 und DIN 868. Bei der Berechnung werden Profilverschiebung, Kopfkantenbruch und Toleranzen berücksichtigt. Zahndickentoleranzen und Achsabstandmaße lassen sich bequem über entsprechende Listboxen auswählen. Für die Profilverschiebung ist eine Auslegungsfunktion für ausgeglichenes, spezifisches Gleiten verfügbar. Verschiedene genormte Werkzeugsbezugsprofile nach ISO 53, DIN 867 und DIN 3972 stehen für die Berechnung zur Auswahl oder können individuell vorgegeben werden. Weiterhin werden die Prüfmaße für die Verzahnung ermittelt. Dabei werden die notwendige Messzähnezahl sowie Messkörperdurchmesser automatisch berechnet. Optional kann auch der Anwender diese Werte definieren.


Ein wichtiger Gesichtspunkt des Moduls ist die Darstellung der exakt berechneten Zahnform mit Animation und Simulation des Zahneingriffs. Für diese Darstellung können die kleinsten, mittleren und größten Abmaße für die Zahndicken und den Achsabstand gewählt werden.


Zudem erhält der Anwender entsprechende Hinweise oder Warnungen, zum Beispiel für möglicherweise eintretende Eingriffsstörungen. In diesem Modul stehen auch wieder die REDO/UNDO-Funktionen sowie Protokollfunktionen für HTML- und PDF-Berechnungsprotokolle zur Verfügung. Bei der Benutzung des Moduls hat der Anwenduer die Wahl zwischen nutzungszeitabhängiger Zugangsberechtigung und Pauschalzugängen mit einer Flatrate.



Weitere Informationen zum eAssistant finden Sie unter: www.eAssistant.de.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Das MagiCloud Connect Add-in kann kostenlos aus dem Autodesk App Store in die Autodesk-Revit-Versionen von 2017-2019 installiert werden. Die Software ermöglicht den Zugriff auf eine ausgewählte Palette an BIM-Objekten von MagiCloud und ermöglicht TGA-Planern diese als parametrische Revit Familien in ihren nativen Revit-Projekten zu verwenden.  

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fabrikplanung mit Augmented Reality

Zukunftstechnologie in der täglichen Arbeit

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.